Abendroutine in den Semesterferien: Entspannter Abend


Diese Woche ist die letzte der Semesterferien, deswegen wollte ich unbedingt noch meine Abendroutine an meinen freien Tagen hochladen. Meine Morgenroutine findet ihr bereits auf meinem Blog (nämlich hier), einige Sachen werden euch auch aus anderen Blogposts bekannt vorkommen, wie z.B. die meiner Hautpflegeroutine (klick!) oder meiner Monatsfavoriten (hier geht's lang). Ich habe euch übrigens alle Produkte am Ende des Posts verlinkt, also guckt euch da auch mal um! Aber lange Rede, kurzer Sinn: Viel Spaß beim Durchlesen!


Zuerst schminke ich mich immer ab, denn nachdem ich den ganzen Tag Makeup getragen habe, liebe ich das "freie" Gefühl und kann so besser entspannen. Dazu verwende ich zuerst ein Mizellenwasser, um die erste Schicht zu entfernen, und anschließend ein Reinigungsöl, um den Rest wegzubekommen und mit Wasser abzuwaschen. An den Tagen, an denen ich mich nicht geschminkt habe, reinige ich mein Gesicht nur mit dem Öl und Wasser.


Es geht weiter mit dem Abendessen, das eigentlich immer anders aussieht. Manchmal habe ich Lust auf ein schlichtes Brot, ab und zu auch was Warmes wie in dem Fall eine Suppe. Aber meistens ist es nichts Großes, denn ich mag es nicht, mir Abends noch "den Bauch vollzuschlagen", da man so schlechter schläft und ich außerdem nie richtig viel Hunger habe.


Danach springe ich unter die Dusche, was bei mir maximal 5 Minuten dauert, wenn ich mir nicht die Haare wasche (die wasche ich nämlich nur alle 3 Tage, also ca. 2-3 Mal in der Woche). Ich benutze gerade ein Duschgel von Original Source, da ich die Düfte der Marke immer super natürlich und angenehmen finde.


Wenn ich dann mit dem Duschen fertig bin, kümmere ich mich um meine Haut. Zuerst trage ich ein Augenserum und ein Serum für das Gesicht auf, beides feuchtigkeitsspendend. Das lasse ich kurz einwirken, danach benutze ich eine Augen- und eine Nachtcreme. Schaut für mehr Infos bei den anderen Blogposts vorbei, die ich euch oben verlinkt habe.


Ich trinke jeden Abend eine große Tasse Blasentee, da ich sehr anfällig für Blasenentzündungen bin und dem gerne vorbeuge. Die Tees bekommt ihr für wenig Geld in der Drogerie und sie schmecken gar nicht mal so schlecht (einfach nach Kräutertee). 


Gerade im Herbst zünde ich mir sehr gerne eine Duftkerze an, da sie so eine tolle Stimmung macht und den Raum mit z.B. Zimtgeruch füllt, was mir persönlich immer gefällt. Zurzeit habe ich die "Pumpkin Allspice" Kerze von DW Home, die ich bei TK Maxx gefunden habe und ich muss sagen: Ich liebe sie! 


Anschließend fängt das eigentliche Entspannen an: Entweder mit einer Serie, oder mit einem guten Buch. Das kommt auf meine Laune an und darauf, wie viel Zeit ich am Tag bereits vor dem Bildschirm verbracht habe.



Wenn mein Tee ausgetrunken ist, kümmere ich mich um die Zahnpflege. Dafür nehme ich mir abends immer viel Zeit, weil ich morgens "nur" putze und eine Mundspülung benutze. Vor dem Schlafengehen kommt dann das volle Programm mit Interdentalbürste, Zahnseide und Zungenschaber. Mir persönlich ist das sehr wichtig!


Danach lege ich mich ins Bett, creme großzügig meine Hände ein und trage eine dicke Schicht Lippenpflege auf, damit beides über Nacht gut einziehen kann. Ich mache das das ganze Jahr über, aber gerade im Herbst bzw. Winter habe ich es noch nötiger, da ich sonst mit rissigen Händen und Lippen zu kämpfen habe.


Und dann heißt es: Gute Nacht!



Ist eure Abendroutine meiner ähnlich oder vollkommen anders?

Bis zum nächsten Mal!



Reinigungsöl von L'Oréal, ähnlich
Buchstabennudeln von Penny, ähnlich

Kommentare

  1. Schöner Artikel! Ist das Buch von Marie Kondo zufällig die Originalfassung von Magic Cleaning? Ich werde heute Abend wohl mal anfangen es zu lesen, nachdem ich so viel Gutes darüber gehört habe. :)

    Ich wünsche dir noch eine schöne letzte Ferienwoche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch ist die englische Originalausgabe (obwohl sie auch aus dem Japanischen übersetzt wurde :D) und "Magic Cleaning" ist einfach die deutsche Version :) Hab auch sehr viel Gutes darüber gehört, bin aber noch im ersten Viertel, kann also noch nicht viel dazu sagen :)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen